Grüß Gott und herzlich willkommen!

Hl. KreuzSt. KilianSt. JohannesSt. Maria

Seelsorgeeinheit Heilbronn-Böckingen

Zur Seelsorgeeinheit Heilbronn-Böckingen gehören die beiden Gemeinden Heilig-Kreuz und Sankt-Kilian. Die Seelsorgeein-heit besteht seit November 2000. Der Pfarrsitz ist in der Gemeinde Heilig Kreuz.

Die Gemeinde Heilig Kreuz umfasst den nördlichen Teil von Böckingen mit der Heilig-Kreuz-Kirche und den Stadtteil Frankenbach mit der St.-Johannes-Kirche.
 

Die Gemeinde St. Kilian umfasst den südlichen Teil von Böckingen mit der St.-Kilian-Kirche, den Stadtteil Klingenberg sowie die Orte Nordheim mit der St.-Maria-Kirche und Nordhausen.

All diese Orte haben auch früher schon einmal zusammengehört:

Die Kirchengemeinde St. Kilian wurde 1901 gegründet. Der Kirchenneubau im
Jahre 1902 geweiht. Am 31. Dezember 1901 wurde Böckingen dann zu einem
selbständigen Seelsorgebezirk mit den Filialgemeinden Frankenbach, Klingenberg,
Nordheim und Nordhausen erhoben.

Die „Muttergemeinde“ St. Kilian sorgte dafür, dass weitere Kirchen gebaut wurden:
1953 St. Maria (Neubau 1990)
1954 Heilig Kreuz (Neubau 1991)
1974 St. Johannes

Im Jahr 1980 wurde Heilig Kreuz zur eigenständigen Gemeinde ernannt.
Seit dem Jahr 2000 gehören die beiden Gemeinden nun als Seelsorgeeinheit wieder
stärker zusammen.

Die Seelsorgeeinheit umfasst derzeit 8.127 Katholiken (Stand 20.01.2017) , davon leben 4. 073 in der
Gemeinde Heilig Kreuz (Böckingen 2904, Frankenbach 1169) und 4.054 in der Gemeinde St. Kilian (Böckingen 2258, Klingenberg 424, Nordheim / Nordhausen 1372).

 

 

Webmaster-Team:   webmaster@hl-kreuz-hn.de

2017-01-20 last Update